Inhaltsstoffe,Wirkungen,Anwendungen,Rezepte Ihr unabhängiger Ratgeber zum wertvollen Arganöl
Mehr Informationen

Bio Arganöl für optimale Hautpflege und innere Einnahme

Bio-Arganöl
"Bio-Arganöl" verfügt über fast doppelt so viel lebensnotwendiges Vitamin E wie Olivenöl

Um die Qualität von Arganöl zu beurteilen, muss man vorerst unterscheiden, was man sich vom Arganöl verspricht - wie es also angewendet werden und wirken soll. Arganöl wird nämlich in zwei unterschiedlichen Varianten hergestellt: einerseits aus gerösteten Arganfruchtkernen (Mandeln) und andererseits aus den ungerösteten Mandeln (natives Arganöl).

Arganöl aus den gerösteten Kernen wird hauptsächlich als Speiseöl genutzt. Durch das Rösten entsteht ein nussiges Aroma, welches als typischer Geschmack in der Küche äußerst geschätzt wird. Allerdings ist es hier nicht unbedingt wichtig, zwischen geröstetem Arganöl und Bio-Arganöl zu unterscheiden, solange es sich um reines Arganöl handelt. Mit der Röstung gehen nämlich wichtige Inhaltsstoffe verloren sodass es auf einen hohen Inhaltsgehalt im Rohzustand nicht so ankommt. Wer jedoch sicher gehen möchte, dass das Arganöl wirklich gut schmeckt und beste Inhaltsstoffe inne hat, kann natürlich auf geröstetes Bio-Arganöl zurückgreifen.

Da eine Unterscheidung von normalem Arganöl und Bio-Arganöl jedoch im nicht gerösteten, unverarbeitetem Zustand einen größeren Unterschied macht was den Gehalt der Innhaltsstoffe angeht, möchten wir in den nächsten Absätzen auf die Unterschiede von Bio-Arganöl für die Haut und für die innere Einnahme eingehen.

Fakten zu Bio Arganöl im Überblick

  • Relevanz: hauptsächlich für das ungeröstete Arganöl zur Hautpflege und inneren Einnahme
  • Bio Aussage: zertifiziert durch "Bio" Siegel; bezieht sich auf kontrollierten natürlichen Anbau, kontrollierte Herstellung und kontrollierte Inhaltsstoffe
  • Vorteile: garantiert wertvolle Inhaltsstoffe für Haut und innere Einnahme
  • Preis: 20-30 Euro pro 250ml

Bio Arganöl aus streng kontrollierter Herstellung

Arganöl mit Bio Siegel
Beispiel eines hochwertigen Bio-Arganöls mit Bio-Siegel (pinke Umrandung), Quelle: Amazon.de

Arganöl mit der Bezeichnung "Bio-Arganöl" im Handel angeboten. Der Unterschied zu klassischem nur "Arganöl" besteht im Besonderen darin, dass bei dem "Bio-Arganöl" ein Bio-Siegel vorhanden und es somit zertifiziert ist. Dieses zeigt an, dass derartiges Arganöl durch eine zugelassene Kontrollstelle in regelmäßigen Abständen auf seine Reinheit, Herstellungsweise und Inhaltsstoffe streng kontrolliert wird.

Das "Bio-Arganöl" befindet sich oft auf einem erhöhten Preisniveau, was eventuell etliche interessierte Menschen davon abhält, dieses kostbare Öl anzuwenden. Da Arganöl jedoch in traditioneller Handarbeit aufwendig gewonnen wird, erklärt sich das Preisniveau fast von allein. Des Weiteren stehen diverse wertvolle Substanzen des Arganöls zur Verfügung, welche immens viel für die ganzheitliche Gesundheit der Menschen erreichen können.

Zudem ist die marokkanische Arganie eine der ältesten Bäume dieser Welt und muss bereits durch die UNESCO geschützt werden. Die Arganie ist, wenn es um ihre Früchte geht, nicht sehr ergiebig. Pro Baum werden in einem Jahr ungefähr 30 Kilogramm Frucht geerntet, welche wiederum lediglich 1 Liter "Bio-Arganöl" ergeben. Um diesen einen Liter zu gewinnen muss eine erfahrene Berberfrau etwa 12 Stunden manuell arbeiten. Die Früchte müssen gesammelt, um danach per Hand vom Fruchtfleisch befreit zu werden. Die extrem harte Schale wird zerschlagen und die Kerne (Mandeln) entnommen. Diese können erst danach mittels Steinmühlen manuell in Arganöl verwandelt werden.

Die kostbaren Substanzen im Bio Arganöl

Seine Wirk- und Inhaltsstoffe sind einzigartig und bieten den Menschen eine Möglichkeit zum Beispiel bei weitverbreiteten Hauterkrankungen auf einfache Art Erleichterung zu erhalten. Zudem schützt "Bio-Arganöl" den kompletten Organismus vor Schäden, die durch aggressive Umwelteinflüsse entstehen können. Die heilenden wie auch pflegenden Kräfte des Arganöls sind den Berberfamilien aus Marokko bereits seit Hunderten von Jahren bekannt und werden auch heutzutage genauso genutzt. Welche Inhaltsstoffe im Besonderen für die gesundheitlichen Vorteile des Öls verantwortlich sind, war bisher noch nicht im Detail zu klären. Eine spezielle Rolle scheinen dabei die:

  • Phytosterine (Phytosterole) zu spielen. Hierbei handelt es sich um pflanzliche Sterine, welche innerhalb des Körpers beispielsweise eine Cholesterinaufnahme verringern können. Sie sich aus den zwei Delta-7-Stigmasterole, dem Spinasterol und Schottenol zusammen, welche in anderen Ölen gar nicht oder nur minimal vorkommen. Laut Studien ist das Schottenol ein Glucosid, welches über eine Anti-Tumorwirkung verfügt und den Organismus intensiv schützen kann.
  • Vitamin E spielt im "Bio-Arganöl" auch eine überaus wichtige Rolle. Es verfügt über fast doppelt so viel lebensnotwendiges Vitamin E , wie es Olivenöl leisten kann.
  • Zudem beinhaltet es reichhaltig Antioxidantien und Fettsäuren unter denen sich acht essenzielle ungesättigte befinden wie es beispielsweise Oleinsäure und Linolsäure sind.
  • Die im Öl enthaltenden Sterine verfügen dabei über entzündungshemmende Eigenschaften, welche wiederum arthritische und rheumatische Beschwerden lindern können.

 

Hinweis:
arganoel.info

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen