Die Argannuss

Körperöl Arganöl pure, 150 ml

Argansan® ArganÖl

Argansan® ArganÖl „PURE“ – Hautöl 100% aus kbA., 150 ml

Zum Shop
footer_screen
Die Argannuss

Während die Argannuss braun ist, zeigt sich die Frucht in einer Optik, welche einer Mischung aus gelber Pflaume und Olive ähnelt. Die Frucht kann in ihrer Größe sehr unterschiedlich sein, da es auf den jeweiligen Arganbaum, seinen Standort sowie das aktuelle Klima ankommt. Die Argannuss besitzt eine äußerst harte Schale und beinhaltet zwei oder drei Samen beziehungsweise Mandeln, die Sonnenblumenkernen ähnlich sehen. Diese verfügen mit 50 bis zu 60 Prozent sehr reichhaltig über das wertvolle Arganöl.

Die perfekte Klimaanpassung der Arganie

Der Fruchtgeschmack ist sehr bitter, weshalb die Argannuss für Menschen ungenießbar ist. Da in Marokko extreme Witterungsbedingungen herrschen, hat sich die Arganie optimal angepasst und durchläuft zur gleichen Zeit mehrere Vegetationsperioden. Während guter Regenjahre können auf der Arganie drei Generationen Argannüsse und Blüten gedeihen, wobei die Argannüsse unterschiedliche Reifegrade zeigen. Ein Arganbaum trägt im Alter von fünf Jahren seine ersten Früchte und erzielt mit 60 Jahren seinen besten Ertrag. Dieser kann dabei maximal 30 bis zu 40 Kilogramm betragen.

Die Arganie als Mehrgenerationenbaum

Das Fruchtfleisch der Argannuss ist fettarm, verfügt jedoch über einen reichhaltigen Anteil Glukose und Eiweiß. Sie wird während der Zeit vom Mai bis in den September geerntet, wobei den Berberfrauen lediglich ein Aufsammeln der Früchte erlaubt ist, um den Arganbaum keinesfalls zu beschädigen.

Fällt im Oktober der erste Regen zeigen sich frische Blätter auf der Arganie und die noch winzigen vorjährigen Argannüsse beginnen ihre Reifung. Auf den einjährigen Trieben entwickeln sich erneut Blüten. Im Januar treiben neue Zweige aus und im Februar entwickelt sich ein Blütenmeer auf den frischen wie auch letztjährigen Zweigen.

Die neu entwickelten Argannüsse aus den frischen Blüten stellen nun bis zum kommenden Herbst ihr weiteres Wachstum ein und die älteren Argannüsse reifen rasant heran. Im Juni stoppen die jungen Zweige ein weiteres Wachstum und während des Juli erreichen die Argannüsse der vorjährigen Blüten fast die absolute Reife.

Hinweis:
arganoel.info

Ähnliche Artikel zu Arganöl

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen